Kassel Beim Ligaauftakt in Kassel zeigten die SVG Sportakrobaten, Titelverteidiger in beiden Ligen, zu Saisonbeginn eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewannen die A-Klasse in der Hessenliga mit 53,35 Punkten vor dem Gastgeber SVH (52,50) und der FTG Pfungstadt (52,20). In der Landesliga belegten die Liebersbacher, mit einem fast komplett umgestellten Nachwuchsteam, knapp hinter der FTG Pfungstadt (49,40), einen hervorragenden zweiten Platz (49,20) und verschafften sich vor dem Heimspiel in eigener Halle am 16. April eine hervorragende Ausgangsposition. Auch die Tageshöchstwertung ging an die SVG. Mit einer ausdruckstarken, fehlerfreien und souveränen Übung, gespickt mit hohen Schwierigkeiten, wurde das Junioren Trio Lea Doreen Poos, Charleen Nikoles und Hannah Maria Victor (Foto) mit 27,65 Punkten belohnt. Diana Nikoles, Trainerin und stellvertretende sportliche Leiterin bringt es auf den Punkt: „Wenn auch manchmal noch ein bisschen holprig, war das insgesamt eine tolle Leistung zum Saisonauftakt. Trotz so viel umgestellter Formationen hat sich unser Team im Nachwuchs gut geschlagen und unsere noch junge A-Mannschaft geht nun als Spitzenreiter auf die heimische Matte“.


Die Punkte für den Sieg in der Hessenliga holten Poos,Nikoles und Victor sowie Alina Schäfer/Nele Schmitt/Josephine Beaupré, die mit ihrer neuen Balance-Übung choreographisch eine große Verbesserung zeigten, bei ihrem sauberen Auftakt aber Abzüge durch einen groben Fehler bei einem individuellen Element hinnehmen mussten (25,70).
Den Wettkampf für die SVG eröffnet hatte Jana Gall. In ungewohnter Rolle auf dem Podest stand sie als langjährige und erfahrene Sportlerin das erste Mal ohne Partner auf der Matte. Ihre Choreo präsentierte sie sehr harmonisch und sauber, ihre große Nevosität führte zu Zeitfehlern und damit zu Abzügen (0,6) in der Wertung (22,5). Auch Liz Eschelbach startete zum ersten Mal auf dem Podest und auch sie hatte mit großer Nervosität und dem eigenen Anspruch zu kämpfen, so dass nicht alle Elemente glückten (19,2). Für den nächsten Wettkampf hat sie, nach Aussage ihrer Trainerin Yvonne Schmitt, die 20 Punktemarke zu ihrem persönlichen Ziel definiert.
In der vergangenen Saison noch erfolgreich in der Nachwuchsklasse unterwegs, gelang es dem Damenpaar Ann-Sofie Haiber und Larissa Weihrauch mit sauberen Elementen und 25,6 Punkten nahtlos an die Leistungen des Vorjahres anzuknüpfen. Die neue Choreographie wurde exzellent präsentiert und ist, nach Ausssage von Trainerin Verena Doll, im weiteren Verlauf der Saison noch ausbaufähig. Ein ebenso gelungenes Debüt feierte das Trio Mirjam Wagner, Lea Weizer, Sophia Eichenauer mit ihrem ersten Start in der Hessenliga. Bis auf den missglückten Handstand, der mit 0,6 Punkten Abzug zu Buche stand, war Trainer Hermann Messer zufrieden mit der Vorstellung seines Trios (24,70).


Neue Formationen setzen Zeichen
Das sportliche Duell des Nachwuchs in der Landesliga zwischen dem Titelverteidiger SVG und der FTG Pfungstadt, konnte die FTG knapp für sich entscheiden. Insgesamt nahmen mit dem Neuling SG Götzenhain 9 Mannschaften teil. Am Mannschaftsergebnis der Liebersbacher maßgeblich beteiligt war das Trio Sarah Weizer, Emily Beaupré, Luisa Oppelt das in dieser Konstellation ihre erste Übung auf die Matte zauberte (25,5). Sie turnten sehr sauber wobei sich in der Choreo einige Fehler einschlichen. Auch individuell sieht Trainerin Désirée Moreno Barrientos noch Verbesserungspotenzial.
Mächtig stolz waren nicht nur ihre Trainerinnen Katja Döhrer und Franziska Kohl sondern auch Aliya Döhrer auf ihre Partnerin Lisa Weis, die nach langer Vorbereitungszeit mit ihrem allerersten Flick Flack auf der Matte glänzte. Die sauber geturnte Übung, mit einem kleinen Zeitfehler beim Handstand, lies die Zwei die Matte mit einem breiten Grinsen verlassen (24,2).
Eine Premiere als Unterfrau feierte Katharina Gall und ihre junge Partnerin Lilly Böh stand zum allerersten Mal überhaupt auf der Wettkampfmatte. Sie bestachen durch saubere Elemente und zeigten sich auch individuell sehr stark. Ihre Wertung von 24,10 Punkten war die Beste unter den in ihrer Altersklasse gestarteten Damenpaaren. Für den weiteren Saisonverlauf sehen ihre Trainerinnen Alicia Eckert und Natascha Metzler noch großes Potenzial.
Wie fast alle Nachwuchsformationen trainiert das Trio Melanie Beaupré, Catharina Träger, Lara Neher erst seit drei Monaten zusammen und für „Oberfrau“ Catharina war es der erste Wettkampf. Sie haben ihre Übung gut durchgeturnt, Abzüge gab es auch hier für ein missglücktes Handstandelement, an dem, so Trainerin Erika Müllmann, bis zum nächsten Wettkampf fleißig geübt wird.


Den Schlusspunkt für die SVG setzte das Damenpaar Eva Trillig und Emily Neher. Auch bei ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf zeigten sie für diese kurze Zeit schon sehr hochwertige Elemente. Hier gilt es noch kleine Unsicherheiten zu beseitigen und nach dreimal 0,3 Zeitfehler Abzug will auch das Zählen noch einmal kräftig geübt werden. Dann sieht auch ihre Trainerin Diana Lay gute Perspektiven für einen Aufstieg in die A-Klasse. Durch eine Verletzung beim Einturnen konnte das Trio Paula Wischnewski, Seraphina Maul und Lene Wischnewski leider nicht an den Start gehen.


Zum ersten Mal kam im Wettkampfgericht das elektronische Wertungssystem „Acro-Score“ zum Einsatz. Es lief einwandfrei und sorgte für eine unmittelbare Übermittlung der Wertungen an das Hauptkampfgericht und in der Folge auch dem Zuschauer eine schnelle Wertungsanzeige auf die Leinwand. Von der SVG werteten Désirée Moreno Barrientos, Diana Nikoles sowie Denise Kautz im Kampfgericht. 


Nächster Liga-Wettkampf findet am 16. April in der neuen Sporthalle in Nieder-Liebersbach statt.


Hessenliga:
Lea Doreen Poos/Charleen Nikoles/Hannah Maria Victor *Junioren 1 27,650
Alina Schäfer/Nele Schmitt/Josephine Beaupré *Jugend 25,700
Mirjam Wagner/Lea Weizer/Sophia Eichenauer *Jugend 24,700
Ann-Sofie Haiber/Larissa Weihrauch *Jugend 25,600
Jana Gall *Junioren1/Podest 22,500
Liz Eschelbach *Schüler/Podest 19,200


Landesliga:
Katharina Gall/Lilly Böh *N1 24,100
Melanie Beaupré/Lara Neher/Catharina Träger *N1 20,650
Sarah Weizer/Emily Beaupré/Luisa Oppelt *N2 25,000
Lisa Weis/Aliya Döhrer *N2 24,200
Eva Trillig/Emily Neher *N2 24,050
*Altersklassen


Hessenliga Tabelle
1 SVG Ndr-Liebersbach 53,350
2 SVH Kassel 52,500
3 FTG Pfungstadt 52,200
4 KSV Baunatal 50,820
5 TV Pohl-Göns 49,600

Landesliga Tabelle

1 FTG Pfungstadt  49,400

2 SVG Ndr-Liebersbach  49,200

3 KSV Baunatal  46,750

4 SVH Kassel  46,500

5 TV Dettingen 01  44,350

5 KSV Weiher  44,350

7 SG Arheiligen  43,350

8 SG Götzenhain 1945  42,550

9 TG 08 Lispenhausen  39,500

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok