Jahresabschluss der  SVG Sportakrobaten 2011

Das Jubiläumsjahr feierlich aufgearbeitet SVG Sportakrobaten verabschieden traditionell das vergangene Sportjahr im Januar

Mit einem gelungenen Überraschungsauftritt zum runden Geburtstag von Diana Nikoles, Trainerin der Leistungsgruppe, begannen die SVG Sportakrobaten am Samstag ihren Jahresabschluss 2011. Sportler jeglichen Jahrgangs überreichten mit den besten Wünschen je eine Rose und bedankten sich so für die seit Jahren erfolgreich geleistete Trainings- und Vorstandsarbeit der ehemaligen Sportlerin und für das Beisammensein an ihrem besonderen Tag im Kreise der Sportakrobatikfamilie.


In seiner Eröffnungsrede begrüßte dann Abteilungsleiter Richard Andolfatto die Sportler, Trainer und die zahlreichen Gäste, insbesondere den Ehrenabteilungsleiter Horst Stephan, der immer noch mit viel Freude und Interesse das Abteilungsgeschehen verfolgt, sich einbringt und mitwirkt.
Ebenso begrüßte er den 2. Vorsitzenden der SVG Friedrich Mischke, der interessiert das Programm verfolgte. Ein besonderer Gruß ging auch an die ehemaligen Sportlerinnen und Kampfrichterinnen, die sich bei den verschiedensten Veranstaltungen mit den SVG Sportakrobaten immer noch verbunden fühlen.
In seiner Rede lobte Richard Andolfatto weiter die seit mehr als einem Jahr verbesserten Trainingsbedingungen und das Zusammenwachsen der Sportfamilie im Breiten- und Leistungssport.
Nüchtern benannte er die finanzielle Lage. Wurde im Jahr 2010 über schwierige Zeiten nur gesprochen, sind die finanziellen Spielräume 2011 merkbar enger geworden, sodass die Unterstützung der Eltern der Leistungsgruppe gefordert war und auch weiterhin ist. Er betonte aber gleichzeitig, dass es im Bestreben der Abteilung liegt die Belastungen so gering wie möglich zu halten.
Sportlich können die Sportakrobaten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Unter anderem auch deshalb, weil man auf ein gutes Trainerteam zurückgreifen kann und es immer wieder gelingt (ehemalige) Sportler in die Trainingsarbeit mit einzubauen. Die Hessen- und Landesliga wurde gewonnen, im Nachwuchsbereich ist man in Deutschland weiterhin die Nummer eins und auch bei den Senioren wurde mit einer Bronzemedaille durch Sandra Crisafulli, Sabrina Holzmann und Melanie Schütz bei den Deutschen Meisterschaften der Anschluss an Deutschlands Spitze erreicht. Bei den Hessischen Meisterschaften wurden 22 Medaillen mit nach Hause gebracht, darunter allein 11 Meisterschaften. Nach dem gelungenen Debut 2010 war auch der 2. Horst Stephan Pokal im Oktober 2011 sportlich und organisatorisch ein voller Erfolg. Beim Festwochenende „100 Jahre Kraftsport“ haben Ringer und Sportakrobaten gemeinsam gefeiert und Werbung für ihren Sport betrieben.

Sportakrobatik macht Spass!



Ende des letzten Jahres wurden entscheidende Formationsumstellungen vorgenommen. Mit den aktuell guten, jungen Formationen werden auch im laufenden Jahr Spitzenleistungen erwartet und ein Platz auf dem Podest bei den Deutschen Meisterschaften liegt im Bereich des Möglichen. Nahziele sind der erneute Gewinn der Landes- und Hessenliga und des Hessenpokals, das Sportlerpotenzial ist da. Vom Hessischen Verband sind außerdem in diesem Jahr Kadertermine mit dem Landestrainer in Nieder-Liebersbach geplant. Ebenso finden in Nieder-Liebersbach die Stützpunkt- Süd Termine für den Nachwuchs statt.

Andolfatto brachte seinen Dank an die sportliche Leitung durch Tanja Minnder, Diana Nikoles und Natascha Metzler zum Ausdruck.
Gleiches galt Katja Volckmann, die die Geschäftstelle samt Organisation und Meldungen im Sportbetrieb leitet. Den Kampfrichtern der Abteilung wurde genauso gedankt wie allen Trainerinnen und Trainern der Sportakrobaten.
Des Weiteren gab es ein dickes Lob an den Wirtschaftsausschuss um Karin Schwöbel, die immer zur Stelle ist, wenn es zu planen, organisieren und helfen gilt.
Die Abteilungskasse wird seit Jahren erfolgreich von Yvonne Schmitt geführt.
Auch Michaela Eckert galt es Dank zu sagen für ihre Pressearbeit, Kerweeinsatz und dem Erstellen des Jubiläumsheftes zur 100 Jahr-Feier.
Und natürlich ein Dankeschön an all die Macher die nicht ausdrücklich genannt oder berücksichtigt wurden, die aber zu den besonders wichtigen Rädchen in der Abteilung gehören, ohne die vieles nicht gelingen könnte.
Gemeinsam mit Jeanette Defièbre-Doering ehrte Richard Andolfatto die Aktiven für ihre erreichten Erfolge im abgelaufenen Jahr. Heinz Andolfatto moderierte ein buntes Showproramm, welches den gelungenen Abend abrundete. So gab es einen temperamentvoll in Szene gesetzten Auftritt der Breitensportgruppe unter der Leitung von Monika Schmittinger und ihrem Team. Der Nachwuchs der Förder-Leistungsgruppe, trainiert von Diana Lay, begeisterte mit Tänzen und lies so manches tänzerische - und rhythmische Talent erkennen. Die Zuschauer zum Staunen brachte eine Schwarzlichtshow von Sophie Patzelt, Charleen Nikoles und Alina Schäfer. Und mit dem von Diana Nikoles und Katja Döhrer vorbereiteten Abteilungsspiel, kam so mancher auserwählte Akteur ins Schwitzen, sicherte aber den Sportlern bei Nichterfüllung der gestellten Aufgabe eine monatliche Versüßung in Form von Muffins, Kreppel, Gemüse oder Obst.
Beim gemütlichen Beisammensein ließ man den kurzweiligen Abend langsam ausklingen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok