Hessenpokal + Ligawettkampf

Crisafulli/Kohl/Eckert verabschieden sich aus der C-Klasse und A-Klasse Trio überzeugt in neuer Konstellation

Am vergangenen Samstag (12.12.2009) fanden in Pfungstadt der letzte Ligawettkampf des Jahres, sowie der Hessen-Pokal (sog. Hessische Mannschaftsmeisterschaften) statt. Mit insgesamt 12 Sportlern nahm die SVG an diesem kombinierten Wettkampf teil.
Den Wettbewerb eröffnen durften Madita Schmitt ( 22,40) und Helena Haiber ( 22,00), die beide mit sauberen Übungen zu dem sehr guten Mannschaftsergebnis ihren Teil beitrugen.
Ihren ersten Auftritt als Damenpaar hatten Franziska Kohl und Mirijam Wagner, die trotz großer Aufregung eine gute Übung auf die Matte brachten ( 25,30 ). Motiviert nach ihrem Erfolg bei der Bestenermittlung vor wenigen Wochen, ging auch das Damenpaar Christina Schmitt und Eva Breisch an den Start. Choreographisch stark und technisch sauber sicherten sie sich eine Wertung von 26,30 Punkten.
So erfolgreich wie sie in 2009 gestartet sind, so erfolgreich haben sie das Sportjahr beendet. Bei ihrem letzten Start in der Nachwuchsklasse zeigte das Damen-Trio Sandra Crisafulli, Fenja Kohl und Alicia Eckert wieder mal eine Spitzenübung und erreichten damit einmal mehr die Tageshöchstnote von 27,250 Punkten. Die Reihe der in diesem Jahr gewonnenen Titel liest sich lang, angefangen mit dem Hessenmeister, über den internationalen Meeting Meister bis hin zum Deutschen Meister. Dazwischen gewonnene nationale Wettbewerbe, denn wo immer sie an den Start gingen, standen sie, sehr zur Freude ihrer Trainerin Sabrina Holzmann, am Ende ganz oben. 2010 steigen sie nun auf in die A-Klasse.

Nach einer sehr kurzen Vorbereitungsphase präsentierte sich in der A-Klasse in neuer Konstellation die Damengruppe Julia Nesbigall, Tamara Dien und Jana Gall. Sie konnten eine gute Übung mit hoher Schwierigkeit zeigen, belohnt mit 26,00 Punkten.
Durch die etwas geschwächte A-Klasse war im Vorfeld schon wenig Hoffnung auf einen Sieg beim Hessen-Pokal. Obwohl hier C- und A-Klasse gemeinsam gewertet wurden schlitterte man am Ende nur ganz knapp am dritten Platz vorbei und musste sich in diesem Jahr mit dem undankbaren 4. Rang zufrieden geben.
Erfreulicher sah es dagegen in der Landesliga (C-Klasse) aus. Mit großem Vorsprung hat hier der SVG Sportakrobatennachwuchs den Titel des Hessischen Mannschaftsmeisters abgesahnt.

Landesliga C-Klasse
Platz Verein Wettkämpfe Punkte Wertungspunkte

  1. SVG Ndr-Liebersbach 4 39 208,450
  2. FTG Pfungstadt 4 34 199,333
  3. SVH Kassel 4 33 199,250
  4. KSV Baunatal 4 29 193,783
  5. TV 01 Dettingen 3 19 140,900
  6. TV Babenhausen 2 10 87,350

Hessenliga A-Klasse
Platz Verein Wettkämpfe Punkte Wertungspunkte

  1. SVH Kassel 4 39 215,950
  2. KSV Baunatal 4 36 213,983
  3. FTG Pfungstadt 3 26 159,650
  4. SVG Ndr-Liebersbach 1 7 50,950

Hessenpokal
Platz Verein N-Klasse A-Klasse Gesamt

  1. SVH Kassel 51,150 54,600 105,750
  2. FTG Pfungstadt 50,650 54,000 104,650
  3. KSV Baunatal 48,150 54,000 102,150
  4. SVG Ndr-Liebersbach 52,550 49,300 101,850
  5. KSV Weiher 44,100 40,550 84,650
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok