Mainz-Laubenheim  Das Nachwuchsturnier in Mainz-Laubenheim erwies sich zum wiederholten Male als erfolgreiches Pflaster für die Akrobaten der SVG Nieder-Liebersbach. Trotz extrem heißer Temperaturen in der Halle zeigten die vier gestarteten Formationen eine konzentrierte Leistung und bestätigten die Trainingsleistungen der letzten Wochen.
Bei den Damenpaaren in der Altersklasse N1 gingen mit Aliya Döhrer und Halilja Azimov insgesamt 18 Teilnehmer an den Start. Seit vier Monaten trainieren sie zusammen und hatten in Mainz ihren vierten Wettkampf. Mit jedem neuen Wettkampf präsentieren sie ihre Choreo und Elemente sicherer, so auch in Mainz. Der Zeitabzug von 0,3 Punkten resultierte aus einem Missverständnis über das Halten eines Elements (3sek.), ging auf das Konto der Trainerin. „Sie haben die Irritation gut gelöst und das betreffende Element 2sek. fixiert, so war es am Ende nur ein Abzug für die eine fehlende Sekunde“, erklärte Katja Döhrer das Missgeschick. Mit den erturnten 21,160 Punkten erreichten sie einen tollen 4. Platz.
Ebenfalls 18 Starter gingen bei den Damengruppen (N1) auf die Matte. Für das Nachwuchstrio der SVG Antonia Harbich/Sophia Eichenauer/Laila Breitwieser Arroyo war es der fünfte gemeinsame Auftritt und auch bei ihnen sieht man die Leistungssteigerung von Wettkampf zu Wettkampf. Mit ihrer schön vorgetragenen Übung mit neuer Choreographie und zum ersten Mal mit neu erlernter Pyramide erhielten sie ihre bisher höchste Wertung (22,160 Punkte) und freuten sich über einen fünften Platz.
In der höheren Altersklasse (N2) wußten sich Liz Eschelbach und Catharina Träger unter 14 Startern mit ihrer Vorstellung gekonnt in Szene zu setzen. Sie landeten mit 22,120 Punkten auf einem hervorragenden 2. Platz. Bei den Trios turnten sich Melanie Beaupré/Lara Neher/Lotta Steinmann ganz oben aufs Treppchen. Sie ließen mit einer bravourösen Leistung (24,200 Punkte) und einer hohen technischen Wertung, insgesamt elf Formationen hinter sich. Auch Trainerin Jennifer Moreno Barrientos war mehr als zufrieden. „Es hat alles geklappt wie wir uns das vorgestellt haben. Wir freuen uns sehr über die Goldmedaille“.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok