Nieder-Liebersbach  Mit den Tagessiegen in beiden Ligen bringen sich die Akrobaten der SVG vor heimischer Kulisse in der Landesliga wieder in die Erfolgsspur und in der Hessenliga in Position zur erfolgreichen Titelverteidigung. Diese soll dann am letzten Liga-Wettkampf beim KSV Weiher perfekt gemacht werden und auch der Nachwuchs hat sich, nach dem etwas verhaltenen Einstieg in die neue Saison, mit der dieser Vorstellung alle Chancen aufs Meisterschaftstreppchen gewahrt.
Mit fünf Formationen konnte der Nachwuchs diesmal komplett antreten und verwies den Tabellenführer SG Arheiligen nach spannenden Kampf auf Rang zwei. Maßgeblich daran beteiligt war das Trio Melanie Beaupré/Lara Neher/Lotta Steinmann das in dieser Konstellation und nach langer Verletzungsphase zum ersten Mal gemeinsam auf die Matte ging. Sie setzten mit toller Übung und 23,890 Punkten eine Marke an die an diesem Tag im Nachwuchs keiner mehr heran kam. „Tagessieg und Tageshöchstwertung, es hätte nicht besser laufen können“, freute sich Trainerin Jennifer Moreno Barrientos.
Ebenfalls zum ersten Mal in dieser Saison mit der Mannschaft auf Punktejagd das Damenpaar Liz Eschelbach/Catharina Träger. Ihre 22,470 Punkte flossen mit in die Wertung und machten den Tagessieg perfekt.
Eine saubere Übung (21,750 Punkte) präsentierte das Damenpaar Aliya Döhrer/Halilja Azimov. „Sie waren schön synchron. An ihrer Ausstrahlung müssen wir noch arbeiten aber ich bin sehr zufrieden mit den beiden“, meinte Trainerin Franziska Kohl zu ihrer Vorstellung.
Mit einer neuen Choreographie überraschten Lilli Ehret und Jule Kunz und auf Anhieb ging es mit der Wertung, im Vergleich zum Ligastart, um mehr als einen ganzen Punkt nach oben.
Beim Trio Antonia Harbich/Sophia Eichenauer/Laila Breitwieser Arroyo führten ein kleiner Spannungsfehler bei der Landung vom Strecksprung in die Arme und die noch nicht so hohe Flugphase beim „Einbeinsalto“ zu Abzügen in der Technikwertung (20,890 Punkte). „Die Drei sind sehr ehrgeizig und möchten beim nächsten Wettkampf mit ihrer neuen Choreographie mehr Punkte sammeln“, verriet Trainerin Erika Müllmann.
Durch den Tagessieg rückt die SVG nun in der Gesamtwertung vom Fünften auf den dritten Platz vor, hinter der SG Arheilgen und der SG Götzenhain.
Hessenliga
Mit einem Vorsprung von 0,520 Punkten konnten sich die vier A-Klasse Formationen der SVG erneut gegen den SVH Kassel durchsetzen und verwiesen damit auch Dettingen, Pohl-Göns/Lispenhausen, Baunatal und Pfungstadt auf die weiteren Plätze.
Als Punktelieferanten zeichneten sich diesmal das Trio Paula Wischnewski/Seraphina Maul/Lena Wischnewski (Jugend), das mit ihrer fehlerfreien Dynamic-Übung auf 25,450 Punkte kam, und das Damenpaar Eva Trillig und Emily Neher aus. Das Duo der Junioren1 präsentierte hohe Flugphasen bei den Saltos und so gingen vom Kampfgericht gewertete 23,820 Punkte auf das Mannschaftskonto der SVG.
Minimale Unsicherheiten, sowohl beim 1. Tempoelement als auch bei Luca’s individuellen Sprungbahn, hat Trainerin Denise Kautz bei ihrem Jugend-Mixpaar Luca Fändrich und Lucia Treusch entdeckt. „Die Choreo muss noch einmal überarbeitet werden, ansonsten war es eine saubere Übung“. Am Ende standen, im Gegensatz zum Ligaauftakt, zwei ganze Punkte mehr auf ihrer Haben-Seite (23,500).
Mit toller Choreo und synchronen Tempoelementen konnte auch das Schülertrio Fabienne Lay/Hannah-Maria Victor/Anna Dorigatti beim Wettkampfgericht punkten (22,700). Leider wurde durch das „Nichtspringen“ des individuellen Saltos von Anna die Grundanforderung nicht erfüllt und es gab dementsprechend einen Abzug von zwei Punkten. „Sie haben in sehr kurzer Zeit alle Elemente und die Choreo erlernt, da ist es nicht verwunderlich, dass die Anspannung bei Anna noch sehr hoch ist. Deshalb sind die Wettkämpfe vor der DM besser als jedes Training“, erklärt ihre Trainerin Diana Lay. Eine Chance besteht noch beim Ligafinale am 5. Mai beim KSV Weiher ehe dann am 11. und 12. Mai in Mainz-Laubenheim die nationalen Titel vergeben werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok